Startseite

Nämforsen

Nämforsen
Das Kraftwerk Nämforsen liegt am Fluss Ångermanälven etwa 5 Kilometer flussabwärts von der Einmündung des Fjällsjöälven entfernt. Das Kraftwerk wurde in den Jahren 1944–1947 gebaut und war das erste, das Vattenfall am Ångermanälven errichtet hat.

Historische Gegend 

Bei der Planung und dem Bau des Kraftwerks wurde deshalb nicht nur auf Umweltschutzaspekte, sondern auch auf archäologische Belange besonders geachtet. In der Maschinenhalle wurde ein großes Steinrelief aufgestellt, auf dem das Leben an den Nämforsen-Fällen in vorhistorischer Zeit und bis zur Gegenwart dargestellt ist. Während der Sommermonate durchlaufen 125 m3 Wasser pro Sekunde die Überfallkanäle des Kraftwerks und verleihen der Gegend eine einzigartige Atomsphäre. 

Merkmale

Die Anlage ist mit Kaplan-Turbinen ausgestattet und die Fallhöhe beträgt 22 Meter. Das Kraftwerk wurde 1946 in Betrieb genommen.