Startseite

Stornorrfors

Wasserkraftwerk Stornorrfors
Stornorrfors ist das zweitgrößte Wasserkraftwerk Schwedens. Nur Harsprånget übertrifft diese Kapazität noch. Bei der jährlichen Stromproduktion steht Stornorrfors jedoch an der Spitze. Das Kraftwerk liegt am Fluss Ume Älv in Nordschweden in wunderbarer Landschaft. Das Wasserkraftwerk Stornorrfors verfügt über vier Turbinen und wurde 1958 in Betrieb genommen. Eigentümer von Stornorrfors sind Vattenfall und die Gemeinde Umeå.

Umfangreiche Arbeiten zur Verbesserung der Sicherheit

2007 begann Vattenfall mit den Arbeiten an dem direkt neben dem Kraftwerk selbst gelegenen Norrforsdammen, um dessen Sicherheit zu erhöhen. Das Projekt umfasste den Bau einer neuen Lachstreppe, die Installation eines neuen Kraftwerks neben der Lachstreppe, einen neuen Überlauf und eine Erhöhung der Dammkrone an der linken Seite der Anlage. Diese Investitionen sind Bestandteile der Strategie von Vattenfall, um die Sicherheit der Wasserkraftwerke zu erhöhen, damit diese für die „10 000-Jahre-Flut“ gerüstet sind. Hierbei handelt es sich um eine Flut mit extrem hohen Wasserständen, die nur einmal in 10 000 Jahren vorkommt.

Auch in den Jahren 2017 und 2018 setzt Vattenfall die Arbeiten mit den Sicherheitsmaßnahmen fort und wird sich in diesem Zuge um den Rückhaltedamm, die Staudämme Tvärödammen und Tvärådammen sowie den Hauptstaudamm von Stornorrfors kümmern. Die Maßnahmen beinhalten die Reparatur von Erosionsschutzvorrichtungen, eine Angleichung der Dammkrone sowie neue Dammverstärkungen. Dies führen wir durch, um die langfristige Sicherheit der Staudämme von Stornorrfors sicherzustellen.

Schutz der Fische

Der Vindelälven ist ein Zufluss zum Ume Älv. Er ist der größte Zufluss Schwedens und einer der vier großen unregulierten Bergflüsse. 

In Schweden müssen Energieunternehmen, die Wasserkraftwerke betreiben, Fischzuchten unterhalten, um die durch eine Regulierung der Flüsse zerstörten Laichplätze zu kompensieren. Eine der größten Fischzuchtanlagen von Vattenfall liegt in Norrfors in der Nähe des Kraftwerks Stornorrfors. Jedes Jahr setzt Vattenfall 80.000 Lachse, 20.000 Meerforellen und 20.000 Äschen aus. In Zusammenarbeit mit der Fischbehörde Vindelälven und der Schwedischen Universität für Agrarwissenschaften analysiert Vattenfall außerdem, wie die Fischwanderung am Kraftwerk Stornorrfors verbessert werden kann. Darüber hinaus werden die grundlegenden biologischen und ökologischen Verhältnisse des Flusses kontinuierlich analysiert.

Live videon till laxtrappan visas mellan 1 juni - 30 sept.